Rogg­’n’­Roll mit Roggen­mehl

Roggenmehl rockt! Wertvolle Mineralien und ein kräftiger Eigen­ge­schmack machen es zur zweitbeliebtesten Mehlsorte nach Weizen­mehl. Vor allem in unserer fränkischen Heimat ist es aufgrund seines intensiven Geschmacks populär. Hier liefert es die Basis für dunkle und besonders aromatische Brote und Brötchen. Darüber hinaus zeichnen sich Roggenmehlprodukte durch lange Haltbarkeit und Frische aus.

Von der Carl-Mühle erhalten Sie ein regionales Qualitätsmehl erster Güte. Es enthält wichtige Mineralien und Ballaststoffe und ist reich an Vitamin B und E. Damit eignet es sich für eine bewusste Ernährung und verleiht Ihren Backwaren einen kernigen Geschmack.

Unsere
Roggen­mehle

Roggenmehl Type 815: helles Mehl mit feinem säuerlichen Geschmack zur Herstellung heller Roggenbrote und Roggenmischbrote.

Roggenmehl Type 997 und 1150: dunkles Mehl für die Produktion von Bauernbroten, Roggenbrötchen und Roggenmischbroten.

Roggenmehl 1370: sehr dunkles Mehl zur Herstellung von Sauerteig und dunklen, kernigen Roggenbroten.

Wie viel Roggenmehl darf’s denn sein?

Finden Sie heraus, in welchen Verpackungseinheiten Sie unsere einzelnen Produkte bekommen!